Schmuckherstellung

EPL Diamond bietet seinen Kunden eine sehr große Auswahl und Vielfalt an Diamantschmuck. Die eigene innovative Schmuckherstellung ermöglicht es EPL Diamond, seinen Kunden Schmuckmeisterwerke von höchster Qualität zu bieten.

Der gesamte technologische Kreislauf der Schmuckproduktion umfasst mehrere Stufen.

1

Das Design wird von dem Juwelierin Form einer ersten Skizze auf Papier ausgeführt. Die Entwicklung des Designs ist die erste Stufe der konsistent spezifizierten Herstellungsabläufe.
Professionelle Fachkenntnisse der Technologien und der Gemmologie, sorgfältige kreative Arbeit und ein großes Maß an Erfahrung der talentierten Handwerker, in Bezug auf ein großes Portfolio an elegantem Schmuck, bildet den Ausgangspunkt für Kreationen des kunstvollen EPL Diamantschmucks.

2
Die 3D-Modellierung ermöglicht dem Juwelier, das endgültige Design ohne jegliche Produktionstätigkeiten zu wählen. Das Designen mit Hilfe von 3D-Technologien ist eine wichtige Stufe in der Produktion von exklusivem Schmuck. Nachdem das finale 3D-Design bestimmt ist, wird ein 3D-Prototyp aus Wachs gefertigt. Vom Wachsmodell kann der Juwelier ein Silber Master-Modell erstellen. 3D-Modellierung hilft dabei, die Qualität zu verbessern und bietet die Möglichkeit, außergewöhnliche und einzigartige Schmuckstücke zu entwerfen.
3
Master-Modell des Schmucks. Es kommt nicht darauf an aus welchem Material der Schmuck verarbeitet wird, zunächst muss jedes Stück in Silber gefertigt werden. Eine große Anzahl von verschiedenen Schmuck-Prototypen wird dann in Stangenwachs gelegt und in Silber gegossen. So wird das Master-Modell nach der finalen Verarbeitung des Designers erstellt. Das Master-Modell ist der Prototyp der zukünftigen Schmuckkollektion, welcher von der Abteilung für Qualitätskontrolle geprüft wird. Das Master-Modell ermöglicht den Juwelieren entdeckte Mängel des zukünftigen Schmucks zu entfernen. Es muss absolut perfekt sein, weil jegliche Mängel des Master-Modells sich auf die folgenden Schmuckstücke übertragen würden. Auf der Basis des Master-Modells wird die elastische Form des zukünftigen Schmucks hergestellt. Es besteht aus zwei voneinander trennbaren Hälften, in welche das Wachs gegossen wird.
4
Wachsguss. Wenn die elastische Form vorbereitet ist, ist der nächste Schritt das heiße Wachs unter Druck hinein zu gießen. Beim Abkühlen wird die Matrix geschnitten und das entstandene Wachsmodell entnommen. Es muss auf vorhandene Mängel kontrolliert und überprüft werden, um Blasen zu entdecken, denn ansonsten entstehen beim Metallguss Hohlräume und Lufteinschlüsse. Danach werden die Wachsmodelle an sogenannten „Wachsbäumen“ (Formbäume) angebracht. Das Wachs wird rund um einen zentralen dicken Träger in einem Winkel von 45 Grad angeordnet. So wird der Wachsbaum allmählich immer größer.
5
Danach wird das Edelmetall geschmolzen und in die hergestellten Formen gegossen, wobei nur moderne Technologien verwendet werden, um die hohe Qualität der Güsse zu gewähren. Denn die Qualität der fertigen Stücke hängt direkt von der Qualität der Güsse ab. Nach dem Gießen in Gold werden die erforderlichen Kontrollen von der Qualitätskontrolle durchgeführt. Die Güsse werden gereinigt, ein Gießer trennt die Gussteile aus dem Anguss und der Formbäume und übergibt das Halbfabrikat zur weiteren Verarbeitung.
7
Von dem „Baum“ werden die goldenen Verbindungen vorsichtig getrennt und an der Halterung platziert. Auf der Halterung werden diese Verbindungen bearbeitet und zu den halbfertigen Schmuckprodukten zusammengesetzt. Neben den genannten Verbindungen können auch viele andere Schmuckstücke sowie Komponenten, Materialien und anderes auf der Halterung platziert werden.
8
Barreling ist eine schnelle Methode die Schmuckstücke in einer Drehtrommel zu polieren. Sobald sich die Trommel bewegt, ist der Schmuck im Inneren in ständiger Bewegung, sodass auf Grund der Reibung das Metall des zukünftigen Schmucks eben gemacht wird, die Oberfläche des Metalls geglättet wird und dadurch glänzt. Die Reinigungsmittel waschen effektiv den Schmutz weg und beschleunigen den Polierprozess. Abhängig von der Oberfläche kann Barreling bis zu 8 Stunden dauern.
9
Nachdem das Herstellerzeichen in das Schmuckstück gestempelt ist, wird es der Feingehaltsprüfung übergeben. Dann nach der Feingehaltskennzeichnung wird der Schmuck den Fassern übergeben. Nur Schmuck mit Herstellerzeichen und Feingehaltskennzeichnung der Russischen Föderation sind für den Verkauf zugelassen.
10
Wenn der Schmuck gekennzeichnet ist, kommt er zum Fassen. EPL Diamond verwendet ausschließlich echte Diamanten aus Jakutien. Nachdem dieser Fertigungsschritt abgeschlossen ist, wird jedes Schmuckstück sorgfältig von Spezialisten der Qualitätskontrolle überprüft, um zu gewährleisten, dass der Schmuck alle Qualitätsstandards erfüllt.
11
Während des Polierens der Schmuckstücke werden alle kleinen Mängel und Unregelmäßigkeiten entfernt. Es gibt zwei Möglichkeiten des Polierens: Elektropolieren und mechanisches Polieren. EPL Diamond wendet mechanisches Polieren an – das Polieren des Schmuckstückes mit einer Schleifscheibe. Als Polierwerkzeuge werden elastische Platten und Bürsten verwendet. Eine Filz-Polierscheibe wird für glatte, gewölbte und flache Oberflächen verwendet. Es ist ein sehr bewährtes und qualitatives Werkzeug zum Polieren von Schmuck. Polierbürsten werden für komplizierte Formen verwendet.
12

Galvanik ist das elektrochemische Verfahren der Metallauftragung auf einer anderen Metallschicht in einer Elektrolytlösung.
Die galvanische Beschichtung wird von EPL Diamond Goldschmieden für zwei Zwecke verwendet: Dekoration und Schutz, um eine widerstandsfähige Beschichtung und chemische Beständigkeit zu gewährleisten. Wenn diese Stufe abgeschlossen ist, werden die fertigen Schmuckstücke zur Prozesskontrolle an die Abteilung für Qualitätskontrolle übergeben.

Яндекс.Метрика